Weblinks  

   
   

01.09.2020 - Weltfriedenstag, nicht auf halben Wege zum Frieden stehen bleiben!

Details

 

1. 01.09.2020

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

wie im jeden Jahr, so wurde auch bei uns in Frankfurt (Oder) am 01.09. der Weltfriedenstag würdevoll begangen. Unter dem Motto „Nie wieder Faschismus und nie wieder Krieg“ und „Statt Aufrüstung in die Zukunft investieren" zogen wir mit ca. 50 Frankfurter Bürger auf dem von der Frankfurter Friedensinitiative organisierten Friedensmarsch durch die Innenstadt von Frankfurt (Oder). Die kriegswilligen Mitgliedsstaaten der NATO und insbesondere die eigene Regierung wurden zu einer friedensorientierten Politik aufgefordert und darauf verwiesen, dass die auf deutschen Boden noch stationierten amerikanischen Atomwaffen endlich in den USA zurückzuführen wären. Auch wurden an den faschistischen umtrieben in der BRD erinnert und deren ideologischen Raubzüge in den Köpfen der Menschen. Uneingeschränkt unterstützt die KPD alle Forderungen nach Frieden, Atomwaffenfreiheit der BRD und den entschiedenen Kampf gegen den Faschismus. Mit unserer mitgeführten Parteifahne verdeutlichten wir aber auch allen anderen Teilnehmern, dass der Kampf um den Frieden nicht auf halbem Wege stehen bleiben darf. Wer dauerhaften Frieden erkämpfen will, kommt an der Ursachenforschung von Kriegen nicht vorbei und wird damit früher oder später zwangsläufig die Systemfrage stellen müssen.

 

 2. 01.09.2020

 

Zum Ende des Friedensmarsches und noch bevor die Friedensglocke ihren Ruf nach Frieden in die Welt ertönen ließ, wurde neben dem "We Shall Overcome", auch Erika Schirmers kleine weiße Friedenstaube angestimmt. Dieses leider noch immer sehr aktuelle Kinderlied aus dem Jahre 1948, wurde dann auch zur Freude vieler Teilnehmer mit bewundernswerter Textsicherheit gesungen.

 

Mit kommunistischen Grüßen, Jens

 

 

 

 

Drucken
   
KPD - Aktuell KPD - Die Rote Fahne KPD - Landesorganisationen (Regional) KPD - Topmeldungen
   
© Kommunistische Partei Deutschlands